Suche
  • Warenkorb | Kasse
  • ... ois is Tracht! Handgemachter Trachtenschmuck von Veronika Huber
Suche Menü

Vom Wiesnstandl zum Trachtenschmuck

7

Als damals jüngste Chefin auf der Wiesn hat alles begonnen. Mein Bruder und ich übernahmen im Jahr 2000 das Geschäft unseres Vaters auf dem Münchner Oktoberfest. Das 7,5m lange Standl konnte man eigentlich nicht übersehen. Es befand sich direkt am U-Bahn-Aufgang Theresienwiese bzw. parallel zum Haupteingang, hinter der Fischer-Vroni. Da wir aber frisch gepresste Säfte und Milchshakes verkauften, musste ich feststellen, dass der ein oder andere es sehr wohl übersehen konnte.
Neben dem Oktoberfest waren wir auch auf den Auer Dulten am Mariahilfplatz in München aber die Wiesn war und ist meine große Liebe. Viele Schausteller kenne ich seit meiner Kindheit und ich fürchte mich noch immer vor den Holzfiguren über dem Haupteingang der Ochsenbraterei. Ich durfte als Kind immer mit, wenn mein Vater das Geschäft aufbaute und damals war unser Stand noch in der Wirtsbudenstraße. Die Holzfiguren lagen zur Aufbauzeit natürlich in Einzelteilen auf dem Boden vor dem Zelt herum – vermutlich kommt daher meine, bis heute andauernde, Puppenphobie.

Mittlerweile lebe ich in Berlin und das Geschäft verkauften wir vor einigen Jahren. Zum Trachtenschmuck kam ich eher über Umwege aber im Nachhinein betrachtet zieht sich der rote Faden doch stetig durch mein Leben. Bei der Namensfindung für meine neue Firma lag es mir sehr am Herzen den Bogen zwischen dem Saftstand und meiner heutigen Arbeit zu spannen:

Aus „…ois is Juice“ wurde „…ois is Tracht“!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.